Disclaimer Haftung für Inhalte Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalt

Mittwoch, 16. April 2014

15 Minuten Wellness in der Tüte

Ich brauchte noch ein kleines Geschenk und die Wellnesstüte fand ich dazu passend.
Die Zutaten habe ich schlicht verpackt und mit Washi Tape verschlossen.
 Als Verpackung habe ich mir die Idee von Heike geschnappt und eine alte Kalenderseite zu einer Tüte gebastelt.
 Die Wellnesstüte ist super angekommen.
Ich danke für eure Besuche und Kommentare.
L.G.KarinNettchen

Kommentare:

  1. Was für ein tolles Geschenk und welch tolle Idee, dass man sich darüber gefreut hat, kann ich gut verstehen....das ist ja alles so liebevoll und schön eingepackt, super umgesetzt liebe Karin.

    Ganz liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee Kalenderblätter zu verbasteln! Gefällt mir gut

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Die tüte IST ein richtiger hingucket geworden.
    LG
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Das kann ich mir gut vorstellen, dass Deine Tüte großen
    Anklang gefunden hat, denn sie ist toll gefüllt und auch
    die Tasche ist sehr hübsch !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,
    ganz tolle Idee ein Kalenderblatt zu einer Tüte zu verarbeiten,
    muß ich auch mal ausprobieren.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin, super tolle Idee und von Dir wie immer fantastisch umgesetzt, gefällt mir sehr gut.
    Auch ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Ostertage, liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Idee, die bestimmt ganz viel Freude bereiten wird.
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst.
❤ Über nette Kommentare freue ich mich immer sehr ! ❤
-------------------------------------------------------------------------------------
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutz-Erklärung in meinem Blog gelesen hast und einverstanden bist.
Im Zuge der Informationspflicht übernimmt die Blog-Betreiberin jedoch keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit ihrer Datenschutz-Erklärung.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutz-Erklärung und in der Datenschutz-Erklärung von Google.