Disclaimer Haftung für Inhalte Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalt

Dienstag, 3. Dezember 2019

Weihnachtsgeschenkewanderkiste







Heute darf ich euch zeigen, was ich in die Weihnachtsgeschenkewanderkiste packe.
Es sind zwei  Schneemänner, gebastelt aus  Flaschenkürbissen.  (Der kleine hat was von Olaf, oder?)
Flaschenkürbisse werden getrocknet und dann kann man sie wie Holz bearbeiten.
Schon öfters habe ich solche Schneemänner aus Kürbissen gebastelt, der Große ist fast 50 cm groß und der Kleine 30cm.
 Hier ein paar Bilder während der Entstehung
Die Schneefarbe, die ich verwende hat eine tolle Struktur und mehr braucht es gar nicht.  Hier , hier, hier,  hier
könnt ihr noch andere Schneemänner sehen.
Nun bin ich gespannt, wie lange die Schneemänner in der Kiste liegen und wohin dann ihre Reise geht.
Danke an die 8 Organisatoren
 Ingrid | Nähkaeschtle
Katrin | nealichundderdickeopa
Maika | Maikaefer
Marietta | H-M&C
Pamela | Bonnbon
Natalie | Natalies Blumenwiese
Tante Jana | Zum Nähen in den Kelle 
 Anni | antetanni
 und die liebevolle Blogvorstellung durch...Anni vom Blog Antetanni,
 ich eile hinüber und suche mir etwas Schönes aus.
Ich verlinke mit
- DvD
- HoT
- ein kleiner blog
- Freutag
- Muckelie
- creadienstag
- Weihnachtsfreuden
L.G.KarinNettchen





 

Kommentare:

  1. WOW, liebe Karin, das ist mal ein Geschenk für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste. Ganz toll! Womit hast du die Schneemänner denn bemalt und bestreut? Sie sehen wirklich knuffig aus und ja, sie erinnern an Olaf. ;-)
    Wie schön, dass du bei der #wgwk2019 dabei bist und wie schön, dass ich dadurch deinen Blog habe ein bisschen kennenlernen und vorstellen dürfen.
    Hab eine feine Woche und auch ich bin gespannt, wo sich deine Schneemänner künftig zeigen.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    die sind ja goldig! Eine wunderschöne Arbeit, sie bringt den ganzen Winter Freude!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    das sind ja zwei niedliche Gesellen.
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    deine Schneemänner sind wirklich hübsch geworden! Mit Strukturfarbe zu arbeiten und als Ausgangsmaterial getrocknete Kübisse zu verwenden klingt sehr spannend und macht mir große Lust darauf, auch einmal für mich neue kreative Ufer zu betreten...
    LG Pamela

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja zauberhaft geworden und da bin ich nun gespannt, wer sie bekommt.
    Eine richtig schöne Idee mit der Weihanchtswanderkiste.

    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    die sind ja so süß:) tolle Arbeit.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,
    Deine Schneemänner sehen toll aus und wie Du sie zum Leben erweckt hast, gefällt mir ;-)))
    Viele liebe Grüße von Traudi.♥ aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  8. Die Jungs sind ja witzig :)
    Ich habe letzte Jahr auch Schneemänner aus Kürbis gemacht, allerdings ungetrocknet. Wie trocknet man denn Kürbisse?
    LG Starky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Starky,
      die Flaschenkürbisse trocknen von selbst, du stellst sie am besten so auf, dass du sie immer im Bick hast. Eventuel auftretender Schimmel wird abgerieben. Den Kürbis auch öfters schütteln, dann lösen sich die Samen.
      Je nach Sorte, kann das sehr lange dauern. Habe gerade noch einen stehen, der ist immer noch voll grün und schwer. Beim Trocknen verliert der Kürbis an Gewicht und ist hinterher ganz leicht und kann auch als Musikinstrument verwendet werden.
      Ich hoffe die Antwort hilft dir.
      L.G.KarinNettchen

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst.
❤ Über nette Kommentare freue ich mich immer sehr ! ❤
-------------------------------------------------------------------------------------
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutz-Erklärung in meinem Blog gelesen hast und einverstanden bist.
Im Zuge der Informationspflicht übernimmt die Blog-Betreiberin jedoch keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit ihrer Datenschutz-Erklärung.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutz-Erklärung und in der Datenschutz-Erklärung von Google.